Hypnose

Hypnos kommt aus dem Griechischen und bedeutet Schlaf. Eine Hypnose ist jedoch alles andere als Schlafen. In der Hypnose werden Sie in eine tiefe Entspannung (Trance) geführt. Sie kennen diesen Zustand, wenn Sie z. B. kurz vor dem Einschlafen sind oder beim Lesen eines spannenden Buches. Sie sind ansprechbar, körperlich wie auch geistig tief entspannt. Ihr Erinnerungsvermögen behalten Sie bei und sind sich jederzeit Ihrer Gefühle, Aussagen und Handlungen bewusst, wobei Sie örtlich begrenzt sind, ihr Zeitgefühl ist verändert. Wichtig ist, dass Sie während der Hypnose die Kontrolle und Selbstbestimmung behalten. Eine Hypnose findet nur mit Ihrer Zustimmung statt.

Durch die tiefe Entspannung haben Sie einen leichteren Zugang zu Ihrem Unterbewusstsein und sind empfänglicher für heilsame, positive bildhafte Sätze, Gefühle und Situationen.

Hypnose kann bei psychischen, psychosomatischen und körperlichen Themen eingesetzt werden.

Anwendungsmöglichkeiten sind:

* Ängste
* Stress, Burn-Out
* Depressionen
* Zwangsstörungen
* chronische Schmerzen
* Prüfungsangst
* zur Steigerung des Selbstwertgefühls
* Raucherentwöhnung
* Gewichtsreduktion
* Essstörungen
* zur Konzentrationssteigerung